Versandfrei ab € 69,- nach AT
Anmelden
| Registrieren

Die Familie Koch braute schon seit einigen Generationen Bier in Amerika und Jim Koch glaubte zunächst nicht an eine Karriere als Braumeister. In den 1980er Jahren waren Importbiere wie Heineken oder Becks die einzige alternative zu langweiligen amerikanischen Bieren. Da die Leute sich aber nach vernünftigem Bier aus Amerika sehnten, startete Jim seine Braukarriere. Er fand ein altes Rezept seines Ururgroßvaters und besuchte mit dem neuen alten Bier jedes Lokal in Boston. Er nannte es Samuel Adams Boston Lager. Samuel Adams war ein Hitzkopf, aber ein revolutionärer Denker, der aber, was noch wichtiger ist, auch wie er die Brautraditionen aus der Familie übernommen hatte. Die Brauerei entwickelte sich großartig, es wurden neue Rezepte entwickelt, Barrel Aging wurde interessant und es wurde ständig expandiert. Heute arbeiten über 1200 Angestellte für Samuel Adams an drei Standorten.