Versandfrei ab € 69,- nach AT
Anmelden
| Registrieren

01.04.2019 - Homebrewing Artikel des Monats

01.04.2019 - Homebrewing Artikel des Monats

BeerLovers Homebrewing Rezept des Monats April

IPA

India Pale Ale (I.P.A.) ist ein helles, stärker eingebrautes und gehopftes bzw. hopfengestopftes Pale Ale. Ein klassisches India Pale Ale hat einen sehr kräftigen und intensiven Geschmack.

Wer schon einmal an einem unserer Muttermilch-Brautagen teilgenommen hat, ist bereits in den Genuss gekommen, das IPA-Rezept gemeinsam mit der Muttermilch-Brauerin Marina Ebner zu brauen.

 

Für diejenigen, die es gerne zu Hause nachmachen möchten und die von unserer großen Auswahl an Rohstoffen überfordert sind, haben wir ein spezielles IPA-Package zusammengestellt, das alles beinhaltet, was ihr für die Umsetzung des Rezepts benötigt. Weiterer Vorteil: Beim Kauf eines Pakets spart ihr euch 10%! 

 

Neben dem IPA-Paket haben wir außerdem noch ein Pale Ale- sowie ein Pils-Paket im Angebot – solange der Vorrat reicht!

 

Enthalten sind:

  • Hopfen:
    • Simcoe                                                                                                                              
    • Cascade                                                                                                                            
    • Amarillo                                                                                                                            
  • Hefe:
    • US-05

IPA-Rezept:

 

Spezifikationen:

 

Farbe: 16 EBC, Bittereinheiten: 45 IBU, Stammwürze: 14,5° Plato, Alkohol: 6% vol., CO²: 5g/Liter

 

Malz:

  • Pale Ale Malz (6 EBC) – 2,50 kg (50%)
  • Wiener Malz (9 EBC) – 1,70 kg (34%)
  • Abbey Malz (45 EBC) – 0,18 kg (4%)
  • Cara Hell (25 EBC) – 0,30 kg (6%)
  • Haferflocken (2 EBC) – 0,30 kg (6%)

Gesamt: 4,98 kg

 

Brauwasser:

  • Hauptguss:
    • Grainfather - (4,98x2,7)+3,5 → 16,90L
    • Diverse andere Anlagen – 4,98kgx4L → 19,90L

                                       +1,5-2ml Lactol – optional, um pH-Wert in der Maische zu senken

  • Nachguss:
    • Grainfather - ((23+5)-16,90)+(4,98x0,8) → 15,10L
    • Diverse andere Anlagen – 4,98kgx3L → 14,90L

 

Maischprogramm:

  • Einmaischen bei 55°C
  • Rast bei 55°C für 5min
  • Rast bei 63°C für 40min
  • Rast bei 72°C für 25min
  • Oder Kombirast 69°C für 85min bis Jodnormal
  • Jodprobe und Abmaischen bei 78°C

 

Läutern:

  • Läuterrast 10min + Vorderwürze spindeln
  • Grainfather - 7x Anschwänzen mit je 2L
  • Diverse andere Anlagen – 3x Anschwänzen mit je 5L

 

Würze kochen:

90 min bei 100°C - 45 Bittereinheiten!! Hop Sock verwenden, um Hopfentrub zu reduzieren

  1. Hopfengabe zu Kochbeginn – Simcoe (12,6 Alpha – 60%)

18 g bei 5min nach Kochbeginn

  1. Hopfengabe bei Kochmitte – Cascade (7,6 Alpha – 20%)

10 g bei 45min

  1. Hopfengabe bei Kochende – Amarillo (9,1 Alpha – 20%)

9 g bei 80min

  1. Whirlpoolgabe – 4g Amarillo (9,1 Alpha – 10%)

 

Whirlpoolrast für 15min + Kühlen auf 18°C

 

Hefe:

US-05

  • Dosierung 11,5g für 20-30L (rehydrieren empfohlen!)
  • Anstellen bei 18°C & Gärtemp. bei 20°C
  • Abfüllung in Flaschen, sobald der Restextrakt konstant ist.